„Liebster Blog“-Award

Vor Kurzem hat mich Charlotteontheroad mit dem Award für ihren „Liebsten Blog“ ausgezeichnet – ich bin überwältigt. Danke dir, Charlotte! Sie führt einen spannenden Reise-Blog, den man sich unbedingt mal anschauen sollte, um sein Fernweh zu füttern.

1485458376

Natürlich gibt es keinen Preis ohne Gegenleistung – daher hat sich Charlotte ein paar Fragen ausgedacht, die ich nach bestem Wissen und Gewissen beantworten werde. Versuchen wir es mal:

1. Wann hast du begonnen zu bloggen?Zögerliche erste Blogversuche ausgeschlossen war mein erster ernsthafter Beitrag über meinen Besuch in Harlem 2014. Der Text müsste im Januar 2015 entstanden sein.

2. Wie bist du auf das Thema deines Blogs gekommen?Weil sich über nichts so herrlich schreiben und lästern lässt wie über Musik – vor allem da ich selbst keine musikalische Ausdrucksfähigkeit besitze.

3. Was motiviert dich und lässt dich dran bleiben?Ab und an muss halt mal was raus! Das Schreiben an sich macht mir schon sehr viel Spaß, aber ohne Leser wäre es natürlich schon ein ziemlich trockenes Brot. Dann würde es wohl auch seinen Zweck verfehlen.

4. Wofür brennst du? Was ist deine größte Leidenschaft?An dieser Stelle fehlen mir die Worte. Ich denke, ich brenne für Sonntagnachmittage. Dann kann ich meiner Unaufgeregtheit freien Lauf lassen.

5. Dein Haus steht in Flammen und du hast nur 3 Minuten: Was packst du ein?Über diese Frage wäge ich dann wahrscheinlich für 2,5 Minuten ab und schaffe es dann hoffentlich gerade noch, Schuhe anzuziehen – sofern keine Menschen zu retten sind.

6. Welchen großen Wunsch hast du?Glück!

7. Worüber kannst du herzhaft lachen? – „Kommt ne Frau beim Arzt.“

8. Welche Marotte hast du?Langsamkeit.

9. Was inspiriert dich für den nächsten Artikel?Zumeist das Radio.

10. Was war bislang in Bezug auf das Bloggen deine größte Herausforderung? – Jedes Mal aufs Neue: Der Publish-Button.

11. Wie lautet deine Message, was möchtest du in der Welt verbreiten?Nehmt euch nicht so ernst. Oder, um es mit den Ärzten zu sagen: „Und ich weiß jeder Zweite hier/ Ist genauso blöd wie ich.“ (Westerland)

Na, das war doch recht lustig. Wem man übrigens, neben Charlotte, unbedingt folgen sollte, ist mein Kumpel Stephan mit seinem Blog Kolumbienverstehen: Als Menschenrechtsaktivist schreibt er beeindruckende Geschichten aus dem- heftig an seinen Konflikten leidenden- Kolumbien! Da geht es wirklich um was Wichtiges. Daher nominiere ich ihn als meinen „Liebsten Blog“! Auf geht’s, Stöppel 😉

Lieber Stöppel,

hier sind die Fragen für dich:

  1. Worüber ging dein erster Blog-Post?
  2. Wie kamst du auf die Idee, einen Blog zu beginnen?
  3. Woher nimmst du die Ideen für deine Artikel?
  4. Hast du durch das Bloggen schon Kontakte zu anderen Blogger geknüpft?
  5. Was war das schönste Erlebnis, das du durch das Bloggen hattest?
  6. Welche Message möchtest du mit deinem Blog verbreiten?
  7. Was motiviert dich, dranzubleiben?
  8. Was ist deine liebste Sonntagsbeschäftigung?
  9. Was ist dein Lieblingsbuch?
  10. Wenn du drei Jahre lang Zeit zur freien Verfügung hättest, ohne dir über Geld Gedanken machen zu müssen: Was würdest du unternehmen?

2 Kommentare zu „„Liebster Blog“-Award

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: